Weiterer lokaler Investor für die SCHUMAG

Aachen, 08-2022: Die Aachener TPPI GmbH, hinter der der Aachener Professor Dr. Thomas Prefi steht, beabsichtigt mit einer Beteiligung von 25,00 % der Anteile bei der Schumag AG einzusteigen. Prefi ist außerplanmäßiger Professor an der RWTH Aachen und Mitgründer der P3 Ingenieurgesellschaft – der heute zu Accenture gehörenden Umlaut Gruppe.

25 Prozent der Aktien wird die TPPI GmbH im Wege einer Kapitalerhöhung übernehmen. Damit stärkt er die Riege der regional verankerten Haupt-Aktionäre rund um NOMAINVEST S.A., Eupen, und CoDa Beteiligungs GmbH, Aachen.

SCHUMAG CEO Johannes Wienands sieht das Engagement der TPPI als weiteren Baustein für die Zukunftsstrategie: „Mit Professor Dr. Thomas Prefi gewinnen wir nicht nur einen starken Aktionär, sondern im besten Sinne des Wortes Smart Capital. Denn er weiß aus eigener unternehmerischer Erfahrung, wie Veränderungsprozesse gestaltet werden müssen und ist auch mit seinem Netzwerk ein starker Impulsgeber für unsere wichtigsten Change-Bereiche Digitalisierung und Automatisierung.“

Über die SCHUMAG AG

Die SCHUMAG AG ist ein börsennotiertes Unternehmen mit rund 450 Mitarbeitern, dessen Präzisionsprodukte „Made in Germany“ gefertigt und weltweit exportiert werden. Auf 35.000 qm Produktionsfläche in der Nähe von Aachen setzen wir eine breite Palette an Fertigungsverfahren ein und erfüllen mit Hilfe von über 500 Maschinen Kundenwünsche zügig und prozesssicher. Die Aktienmehrheit halten seit 2018 Investoren aus Aachen und Eupen.

Über Prof. Dr.-Ing. Thomas Prefi

Prof. Dr.-Ing. Thomas Prefi wurde 1964 in Aachen geboren. Von 1984 – 1990 studierte er Maschinenbau an der RWTH Aachen, wo er 1995 promovierte und 2002 habilitierte. Seit 2008 ist er apl. Professor am WZL-Lehrstuhl für Fertigungsmess-technik und Qualitätsmanagement der Fakultät für Maschinenwesen an der RWTH Aachen. Er ist Mitgründer der P3 group AG, die 2019 zur Umlaut SE wurde. Seitdem ist er Chairman of the Supervisory Board der Umlaut SE.